Workplus Journal

Schutz gegen Hochwasser

November 2019
Hochwasser tritt immer wieder als Naturereignis auf und lässt sich nicht verhindern. Der moderne Hochwasserschutz der Firma Schmidt AS verhindert, dass dieses Ereignis zur Katastrophe wird. Leichte und robuste Einzelteile – Profile aus Aluminium – schützen Türen, Tore, Fenster und Flächen vor eindringenden Fluten und bieten maximale Sicherheit.
Bei Nichtgebrauch können sie in einer Wandhalterung gestapelt aufbewahrt werden.
Dazu gehören:
  • Dammbalken mit Bodendichtung,
  • stapelbare Dammbalken,
  • Wand-Befestigungsprofile,
  • Befestigungssteher mit Bodenhülsen,
  • Spannstücke zur Verhinderung des Auftriebs der Balken.
Der Hochwasserschutz wird als Objekt- und Landschaftsschutz eingesetzt:
  • Objektschutz
    Beim Objektschutz werden Fenster-, Tür- und Toröffnungen mit Aluminium-Dammbalken abgedichtet. Die farblich und individuell angepassten Befestigungsprofile werden fix montiert. Der eventuell mit Spannstück fixierte Dammbalken wird eingeschoben. Der Objektschutz ist schnell einsatzbereit, ideal zu lagern und kann auch nur von einer Person installiert werden.
  • Landschaftsschutz
    Beim Landschaftsschutz geht es um die Sicherung überflutungsgefährdeter Flächen wie Zufahrten, Straßen oder Wege. Die Schutzwände werden entweder neu eingerichtet oder bereits bestehende Dämme werden erhöht. Verankerte Stützen und Dammbalken werden eingeschoben. Die Stützen sind nach dem Einsatz leicht zu entfernen; die Bodenhülsen können mittels Abdeckplatten verschlossen werden. Diese Schutzwände können dem Wasserstand jederzeit angepasst werden.
Diese Website setzt Cookies, deren Verwendung in der EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) geregelt wird - Durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Um Ihre Privatsphäre zu schützen können Sie hier Ihr Präferenzmanagement bezüglich Online-Werbung anpassen. Um alle auf dieser Website eingesetzten Tracking-Technologien zu unterbinden, die eventuell Ihre Daten zur Personalisierung von Online-Werbung verwenden, klicken Sie auf "opt-Out".